Religionspädagogik

Die Arbeit in evangelischen Kindergärten ist geprägt vom christlichen Menschenbild. Gottes Liebe gilt jedem Menschen von Anfang an und verleiht ihm eine individuelle Wertschätzung.

Dies zu erfahren begründet unser Gott- und Selbstvertrauen und ermutigt uns zu einem verlässlichen, vertrauensvollen und weltoffenen Umgang miteinander. Dies bedeutet für den Bildungsprozess im Kindergarten:

Die Kinder sind konstruierende Subjekte ihrer Bildung, die sich im Rahmen von unseren kulturellen und religiösen Werten entwickeln. Daraus ergibt sich, dass alle in der Einrichtung Tätigen und die verantwortlichen Mitglieder der Kirchengemeinde den Prozess der kindlichen Entwicklung durch eine lebendige Wegbegleitung unterstützen.

Es ist unsere Aufgabe den Kindern Werthaltungen und ein christliches Menschenbild zu vermitteln. Alle Kinder sollen sich wohl fühlen und Geborgenheit, Vertrauen und Nächstenliebe erfahren können. Es ist uns wichtig, dass die Kinder Toleranz und Verständnis für andere Kulturen, Weltanschauungen und Glaubensrichtungen entwickeln. Alle Kinder, die uns anvertraut werden sind uns wichtig mit all ihren Stärken, Schwächen und Bedürfnissen. Der christliche
Glauben soll im Alltag gelebt und erlebt werden. (Wertevermittlung, Wertschätzung, Entwicklung und Förderung des Sozialverhaltens etc.). Wir erarbeiten gemeinsam mit den Kindern biblische Geschichten, Bilderbücher und Erzählungen auf unterschiedlichste Weisen. Das Gebet und christliche Lieder sind in unserem Tagesablauf sehr wichtig. Gemeinsame Gottesdienste und auch Feste und Feiern im Jahreskreis sind einige der Höhepunkte unserer pädagogischen Arbeit und stärken die Verbundenheit zur Gemeinde. Vier pädagogische Fachkräfte haben eine religionspädagogische Langzeitfortbildung absolviert.

Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn solchen gehört das Reich Gottes.

Mk. 10, 14

Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde

Unter der evangelischen Trägerschaft des Kita Verbundes spielt bei uns, wie zuvor auch unter der Trägerschaft der ev. Kirchengemeinde Gronau-Epe, Religionspädagogik eine große Rolle. Mehrmals im Jahr planen und veranstalten wir Familien- und Taufgottesdienste, sowie gemeinsame Feste und Feiern. Einmal im Monat findet eine Andacht zusammen mit den Kindern und Erziehern in unserer Einrichtung statt und wird von unserem Pfarrer zu verschiedenen
Themen geplant – auf Wunsch können hier auch die Eltern dabei sein. Außerdem nehmen wir regelmäßig am Bezirksausschuss teil.

Das Pfarrerehepaar Marcus und Bettina Tyburski stehen uns bei religionspädagogischen Projekten begleitend und unterstützend zu Seite. Des Weiteren finden regelmäßige Kontakte zur Altengemeinschaft und der Frauenhilfe der Gemeinde statt. Alle zwei Jahre nehmen unsere Schulkinder an der Kinderbibelwoche der Kirchengemeinde teil. Die Mitarbeiter unserer Einrichtung haben eine religionspädagogische Zertifizierung.